Homepage

Das neue Konzept für emotionale Achtsamkeit

Emotionen wahrnehmen - Emotionen erkennen - Emotionen entfalten

Meditation

Ein Lächeln wirkt nach innen und aussen. Wer lächelt, spürt eine innere Freude, denn die Gesichtsmuskeln lösen automatisch eine Emotion aus. Und wer ein Lächeln sieht, spiegelt dieses spontan und erlebt die Gefühle des Gegenübers mit. >

Emotionen wahrnehmen

Mimikresonanz®

Emotionen erkennen zu können ist die Grundlage einer empathischen Kommunikation. In unseren Gesichtern spiegeln sich unsere Gefühle am Besten wider. Kleinste Gefühlsregungen wahrnehmen zu können, kann man lernen - in einem Mimikresonanz-Training. >

Emotionen erkennen

wingwave®

Eindrücke und Erfahrungen, die nicht verarbeitet worden sind, blockieren unsere Emotionen. Diese Blockaden können aufgelöst werden - intuitiv und selbstbefreiend. Die Coachingmethode wingwave eignet sich hervorragend für ein gesundes Emotionsmangement. >

Emotionen entfalten

Schön, dass Sie sich Zeit genommen haben.

Ich begrüße Sie auf meiner Informationsseite zum Thema Emotionen. Emotionen werden DAS Thema der Zukunft sein. Sie sind der Motivator für all unsere  - konstruktiven, aber auch destruktiven - Handlungen. Ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema und kann aus meiner Erfahrung sagen: wer diesen Aspekt seiner Persönlichkeit nicht ausreichend würdigt, wird es schwerer haben, glücklich und zufrieden zu sein.
Wie ein Auto, das mit angezogener Handbremse fährt.

Vielleicht finden Sie hier etwas für sich, dass sich gut und richtig anfühlt. Folgen Sie Ihrer Intuition. Und wenn Sie bei dem Thema Meditation oder Empathie einen Impuls fühlen, z.B. Neugierde, dann gehen sie ihm nach. Gerne auch in einem persönlichen Gespräch.
Mimik, Gestik und weitere Aspekte der Körpersprache transportieren so viel mehr an Informationen, als es das geschriebene Wort oder ein paar Bilder hier können.

Ich wünsche Ihnen viel Inspiration!

Herzlichst
Michael Meudt

Referenzen & Resonanzen

PageGroup Deutschland

"Wir haben auch viel positives Feedback zu Ihrem Vortrag bekommen: „Michael Meudt ist super“, „Vortrag Meditation hat besonders gut gefallen“, „Vortrag Meditation war sehr gut“"

Beurteilung Mimikmeditation

Vortrag Emotionserkennung in der Mimik

Zitate zu Mimikresonanz

Absolventa GmbH

"Die tägliche Meditation hat meine Konzentration und Ausgeglichenheit bei der Arbeit merklich gesteigert. Das Einzelcoaching war dann noch einmal eine sehr gute Möglichkeit individuelle Themen anzugehen und hat mir sehr bei deren Lösung geholfen."

Jascha W., Junior Account Manager

"Intensiv! Michael schafft schnell Vertrauen, geht respektvoll mit persönlichen Blockaden um und bringt die nötige Portion Humor mit."

AC H.

 

"Michael begeistert durch hands-on Mentalität, großes Einfühlungsvermögen, eine treffsichere Intuition gepaart mich sehr guten, handwerklichen Coaching-Methoden. Eine Bereicherung für die Mitarbeiterentwicklung!"

Unternehmensführung

Coaching

"Vielen herzlichen Dank, dass du für mich da warst. Für den Blick auf die Ressourcen und die Sensibilität und auch die Empathie. Wunderbar und es hat, trotz Kraftanstrengung, sehr gut getan und ich fühle mich zufriedener denn je mit mir, egal ob ich mit Menschen zusammen bin oder wie jetzt, allein für mich bin. Du bist ein echtes Highlight für mich in 2016."

N.N.

YoungLeaders Akademie

 

Selfie YoungLeadership

Publikationen

Buch: „Männer, die auf Raufaser starren!“

Buchcover Vorderseite

Reportage über eine 10tägige Meditationserfahrung:

 

Wann haben Sie sich das letzte mal komplett aus Ihrem Alltag zurück gezogen? Wann waren Sie das letzte mal nicht erreichbar - weder für den Chef, Partner oder Freunde? Wann waren Sie das letzte mal mit sich selbst ganz alleine?
Ein Vipassana-Retreat hat strenge Regeln. Ziel ist es, sich selbst zu erfahren, ohne irgend eine Ablenkung von aussen. In bis zu zehn Stunden Meditation täglich taucht man in die Tiefen seiner körperlichen und seelischen Empfindungen ab, um zu lernen, die Dinge so sehen, wie sie wirklich sind. Buddha soll vor 2500 Jahren dadurch zur Erleuchtung gelangt sein. Hat er doch die Ursache von Glück und Unglück erkannt.
Der Autor wagt das Experiment und begibt sich in einem Selbstversuch auf die Reise ins eigene Ich. Was er von dort mitgebracht hat, hat sein Leben verändert. Aber anders, als erwartet.
Es bleibt die Frage, was "Männer, die auf Raufaser starren" sehen können? Und: Warum war Buddha eigentlich kein Rheinländer?

Erhältlich hier bei Amazon

Lesung zum Buch

Screenshot Bonner Scene TV

Michael Meudt – Live in Bonn

Am 12.3.2014 kam der gebürtige Bonner Michael Meudt in seine Heimatstadt, um aus seinem neuen Buch “Männer, die auf Raufaser starren” zu lesen. Im “Cafè im Kunstmuseum” schilderte der Autor und Meditationscoach, was er in einer zehntägigen Vipassana-Schweigemeditation erlebt hat. Völlig isoliert von der Aussenwelt und ohne jegliche Kommunikation mit den anderen Teilnehmern wird man komplett auf sich selbst zurück geworfen und lernt, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind. In einer dreiminütigen Kurzmeditation bekamen die knapp 40 Zuhörer einen kleinen Eindruck, was es bedeutet, einfach nur zu beobachten, ohne etwas zu wollen. Selbsterkenntnis im Hier und Jetzt.
(Ankündigungstext Bonner Szene TV/komplettes Video hier)

 

Gastbeitrag

Cover Buch Trends im BGM

 

 

 

Artikel über Mimikmeditation (Seite 185 - 194):

"Mimikmeditation zur Stressregulation"

von Michael Meudt

(2016)

Wissen schmeckt!

meudt-profil-wissen-schmeckt

Gast bei "Wissen schmeckt!" - der wissenschaftlichen Kochshow mit Argang Ghadiri.

Michael Meudt ist so eindrucksvoll, facettenreich und schräg wie Berlin, wo der gebürtige Bonner mittlerweile lebt. Vom Straßenkünstler ins Theater und über den WDR zu ProSieben – Menschen zu unterhalten und zum Lachen zu bringen, das prägt wohl sein Wirken am meisten. Und dann schwieg er und sprach kein Wort mehr: Glücklicherweise nur für zehn Tage, in denen er meditierte. Das Interview mit Maharishi Mahesh Yogi war der Auslöser und Michael Meudt fing ein neues Lebens- und Buchkapitel an: Meditation. Nicht in seiner Freizeit, sondern er machte seine Leidenschaft zum Beruf. Seine einzigartige Kombination aus Meditation, Mimikresonanz und Coaching hilft ihm und seinen Mitmenschen, einen besseren Zugang zu den eigenen Emotionen zu finden und eine innere Gelassenheit zu entwickeln.
(Text: A. Ghadiri)

Zum kompletten Video

Magazin

image1

Artikel in dem Magazin "Co.med" (Juli 2015) über die Bedeutung der Meditation, insbesondere der Mimikmeditation, für die Stressregulation. Hier wird das Bio-Feedback der Gesichtsmuskulatur zur Stimulierung des Emotionszentrums genutzt.

Interview für die Deutsche Welle TV

Bildschirmfoto 2017-01-15 um 13.13.48

Interview für die Deutsche Welle zum Thema "Achtsamkeit".

Ganzes Video hier: "Der achtsame Mann"